Connect with us

Hi, was suchst du?

Transport

Speditionsunternehmen für Umzüge- lohnenswert oder Geldverschwendung?

Several cars vans trucks parked in parking lot for rent or delivery

Steht bei euch in Zukunft ein Umzug an, aber ihr kennt euch überhaupt nicht mit Speditionen aus?

Macht nichts. Hier sind nun ein paar Informationen zu Speditionen und ihren Aufgaben:

Was ist eigentlich eine Spedition? Eine Spedition ist ein Unternehmen, das meistens von Privatpersonen beauftragt wird, allerlei Waren zu transportieren.

Ihnen mögen vielleicht schon einmal die großen LKWs von verschiedenen Speditionsunternehmen auf der Autobahn begegnet sein.

Jedoch transportieren Speditionen die Waren ihrer Kunden keineswegs nur per LKW.

Auch mit Flugzeugen, Schiffen und anderen Mitteln wird in dieser Branche gearbeitet, was natürlich einleuchtend ist, denn Umzüge finden überall statt und die Destinationen sind ganz verschieden.

Meistens sind Flugzeug- und Schiffstransporte eine logistische Meisterleistung, denn es werden viele Umzüge und andere Transporte gleichzeitig organisiert und verfrachtet. Diese müssen bei der Ankunft dann weiter mit LKWs zu dem jeweiligen Ziel gebracht werden.

Preise

Je nach Transportmittel, Volumen und Gewicht der Ware sowie die Distanz, die zurückgelegt werden muss, ist natürlich der Preis dementsprechend hoch. Bei vergleichsweise kleinen und leichten Gegenständen, wie z.B. einem Stuhl, der innerhalb des Landes versandt wird, kommt man mit einem zweistelligen Betrag locker aus. Bei sehr schweren Gegenständen, beispielsweise einem Sofa muss man schon einiges mehr bezahlen. Wenn dieses dann auch noch in andere Länder verfrachtet wird, wird man mehrere Tausend Euro hinblättern müssen. Wenn ihr also einen Umzug in ein anderes Land geplant habt, berechnet bitte genügend Geld für den Transport mit ein.

Beauftragung

Nun ein paar konkrete Informationen wie man eine Spedition für einen Umzug beauftragt.

Als Erstes besucht man die Webseite der gewünschten Spedition. Dann gibt man die Maße und das ungefähre Gewicht der zu transportierenden Ware an sowie den Be- und Entladeort. Daraufhin wird dann der Preis berechnet. Natürlich muss man auch die gewünschte Zeit der Beladung angeben. In manchen Fällen wird der Transport auch pro Stunde berechnet.

Wenn ihr vom Speditionsunternehmen erwartet, dass eure Möbel auch in eure neue Wohnung oder Haus gebracht werden, dann muss das im Voraus klar kommuniziert werden. Meistens ist es so, dass bereits online so etwas wie „frei Bordsteinkante“ steht. Das bedeutet, dass die Ware (z.B. eine Waschmaschine) nur bis zur Bordsteinkante des Bürgersteigs- wenn denn einer vorhanden ist- geliefert wird.

Es kann auch sein, dass „frei Ladekante“ oder „frei Verwendungsstelle“ auf der Webseite steht. Mit „frei Ladekante“ ist gemeint, dass alles, was transportiert wurde, gleich an der Adresse vom LKW entladen werden bzw. an der Ladekante abgestellt werden. Bis ihr Billardtisch dann in ihrem Keller steht, werden sie also noch eine Weile schleppen müssen. Anders ist das bei der Phrase „frei Verwendungsstelle“. Hier wird z.B. der Billardtisch vom Speditionsunternehmen bis zum gewünschten Verwendungsort gebracht. Allerdings wird dafür oft auch eine relativ hohe Pauschale verlangt.

Bei Schiffstransporten ist das etwas anders. Von der Spedition wird ein Container bereitgestellt, den entweder ihr selbst oder die Spedition beladen wird. Dieser Container wird daraufhin zum jeweiligen Hafen gefahren und dann z.B. mit einem Frachtschiff über den Atlantik gefahren. Im folgenden Absatz wird auch noch beschrieben, wie der Preis für die Transportversicherung für ein Schiff zustande kommt.

Versicherung der Ware beim Umzug

Eine Versicherung ist für einen Umzug sehr wichtig, um die zu transportierenden Möbel etc. mit möglichst wenig Risiko sicher an den richtigen Ort zu bringen. Diese Speditionsversicherung ist eine Form der Transportversicherungen. Sie tritt dann in Kraft, wenn durch den Spediteur Schäden an der Ware entstehen oder sie gar verloren geht. Die Kosten für eine solche Versicherung werden aus folgenden Faktoren berechnet:

Der Wert und die Art der Ware, die Risikoklassifizierung (z.B. Spiegel vs. Sofa), die Transportwege und welche und wie viele Verladestationen es gibt.

Aufgrund dieser Faktoren ist die Versicherung für Güter, die mit Schiffen transportiert werden, teurer, denn es gibt viele Verladestationen, die Ware wird zwischengelagert und der Transportweg ist generell risikoreicher als beispielsweise der Transport durch einen LKW. Ebenfalls könnt ihr euch ein ungefähres Bild vom Preis einer solchen Versicherung machen, unter Miteinbeziehung dieser Variablen.

Fazit

Speditionsunternehmen sind in vielen Fällen unverzichtbar, vor allem wenn man einen Umzug plant, viele Möbel besitzt, jedoch keinen Transporter. Allerdings muss man darauf achten, ob die Spedition die Möbelstücke nur auf den Bürgersteig, vor die Tür oder doch gleich ins Haus liefert. Je nach Wert der zu transportierenden Ware sollte man auch darauf achten, dass man eine voll abdeckende Speditionsversicherung abgeschlossen hat. Ansonsten solltet ihr jetzt ausreichend informiert sein, was Umzüge angeht.

Klicke zum Kommentieren

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

weitere interessante Artikel

Transport

Es gibt verschiedene Möglichkeiten wie ein Umzug von statten geht. Man kann Freunde und Familie einbinden und alles selbst transportieren. Es gibt auch die...

Logistik

Einen Umzug zu planen, braucht viel Zeit, Sollten Sie diese Zeit nicht haben aus beruflichen oder Privaten Gründen, besteht die Möglichkeit diese Arbeit an...

Umzug

Neque porro quisquam est, qui dolorem ipsum quia dolor sit amet, consectetur, adipisci velit, sed quia non numquam eius modi tempora incidunt.

Umzug

Neque porro quisquam est, qui dolorem ipsum quia dolor sit amet, consectetur, adipisci velit, sed quia non numquam eius modi tempora incidunt.